Liebe Spieler!
Im Moment haben wir einige technische Schwierigkeiten im Slottica Casino, deshalb m├Âchten wir Sie ermutigen, unser anderes Produkt unter dem Link auszuprobieren, und als Entschuldigung f├╝r die Unannehmlichkeiten bieten wir ein Paket mit kostenlosen Willkommensboni an.
Drehen Sie das Rad!

Drehen Sie das Rad!
Vulkan Vegas Wheel Willkommens-Einzahlungsbonus
Nachrichten

Britischer Pferderennsport k├Ânnte Zuschauer wieder im COVID-19-Forschungsprogramm begr├╝├čen

Erscheinungsdatum: 10. Mai 2021, 12: 27 Uhr.

Zuletzt aktualisiert: 10. Mai 2021, 03:30 Uhr.

Philip Conneller

Britische Pferderennen k├Ânnten bald ein Comeback erleben, da das Land damit experimentiert, die Zuschauer wieder zu Sportveranstaltungen zu bringen.

UK Pferderennen
So verr├╝ckt es jetzt erscheint, 125.000 Menschen versammelten sich zum Cheltenham Festival, das im M├Ąrz 2020 stattfand, nur zehn Tage bevor das Vereinigte K├Ânigreich komplett blockiert wurde. (Bild: BBC)

In der vergangenen Woche besuchten rund 1.000 Menschen das Finale der Snooker-Weltmeisterschaft, eine Hallenveranstaltung. Dies war Teil des Event Research Programme (ERP) der Regierung, um das Risiko einer COVID - 19 ├ťbertragung durch den Besuch von Sportveranstaltungen und Konzerten zu untersuchen.

England und Schottland sind die beiden Gastgeberl├Ąnder f├╝r die Fu├čball-Europameisterschaft 2020, die im Juni beginnt, nachdem sie wegen einer Pandemie um ein Jahr verschoben wurde.

Organisator UEFA besteht darauf, dass die Fans in den Stadien live dabei sein m├╝ssen. Irland wurde als Gastgeber gestrichen, weil sie nicht garantieren konnten, dass sie die Fans wieder in die Stadien lassen w├╝rden.

Erster Andrang im n├Ąchsten Monat

Etwa 15 "Pilotveranstaltungen" wurden f├╝r das ERP-Programm ausgew├Ąhlt, darunter auch das Snooker-Finale in der vergangenen Woche, das es den Forschern erm├Âglichen wird, "zu erforschen, wie eine Kombination aus Tests und nicht-pharmazeutischen Interventionen Entscheidungen zur sicheren Aufhebung von Einschr├Ąnkungen bei Veranstaltungen beeinflussen kann".

David Armstrong, CEO der Racecourse Association, sagte am Montag Die Rennpost , dass seine Organisation in Gespr├Ąchen mit ERP ├╝ber einen Beitritt zum Programm sei.

Royal Ascot, das vom 15. bis 19. Juni zur Verf├╝gung steht, k├Ânnte als erster Testort f├╝r Rennen dienen. Die Veranstaltung wird traditionell von der K├Ânigin besucht, aber es ist derzeit unklar, ob Ihre Majest├Ąt an dem Experiment teilnehmen wird.

Die Regierung hat gesagt, dass die meisten Teilnehmer, die an ERP-Veranstaltungen teilnehmen werden, lokal gehalten werden. Die Ascot-Rennbahn ist sechs Meilen von Windsor Castle, der k├Âniglichen Residenz, entfernt, so dass sie sich zumindest qualifizieren sollte.

In der Zwischenzeit werden alle Teilnehmer der Pilotveranstaltungen einer "wissenschaftlich und ethisch konzipierten ├ťberwachung vor und nach der Veranstaltung" unterzogen, der sie zustimmen, wenn sie sich f├╝r die Veranstaltung anmelden, hei├čt es auf der Website der britischen Regierung.

Sie m├╝ssen au├čerdem eine Einverst├Ąndniserkl├Ąrung als Teil des Registrierungsprozesses ausf├╝llen, da ein potenziell erh├Âhtes Risiko einer COVID 19-├ťbertragung besteht.

Cheltenham-Klappe

Die letzte gro├če Rennveranstaltung, die von Zuschauern besucht wurde, war - umstritten - das Cheltenham Festival. Es fand vom 10. bis 13. M├Ąrz 2020 statt und lockte 125 Rennfahrer in die Stadt Cheltenham im Westen Englands. Sp├Ąter wurde es daf├╝r verantwortlich gemacht, die Verbreitung von COVID - 19 in Gro├čbritannien zu beschleunigen.

Nur drei Tage nach Cheltenham haben Modellierungen des Imperial College London ein neues Licht auf die Ernsthaftigkeit dessen geworfen, was bald als Pandemie bezeichnet werden wird.

Zehn Tage sp├Ąter, im 23. Spiel, leitete der britische Premierminister Boris Johnson die erste vollst├Ąndige Blockade des Landes ein.

Schaltfl├Ąche "Zur├╝ck zum Anfang"
de_DE