Liebe Spieler!
Im Moment haben wir im Slottica Casino einige technische Schwierigkeiten, also probieren Sie gerne unser anderes Produkt unter dem Link aus und als Entschuldigung fĂĽr die Unannehmlichkeiten bieten wir Ihnen ein Willkommensbonuspaket an.

Erhalten Sie einen Bonus von bis zu 400€
Nachrichten

DraftKings weitet seine Talfahrt nach dem Q1-Hit aus und erhöht die Umsatzprognose für 2021

Datum der Veröffentlichung: 7. Mai 2021, 08:28 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 7. Mai 2021, 10:04 Uhr.

Todd Shriber

Die Aktien von DraftKings (NASDAQ: DKNG) werden am frĂĽhen Freitag niedriger gehandelt, nachdem der Buchmacher bessere als erwartete Ergebnisse fĂĽr das erste Quartal gemeldet und gleichzeitig die Umsatzprognose fĂĽr 2021 angehoben hat.

DraftKings-Aktie
DraftKings Sportwetten. Die Aktie verliert trotz beeindruckender Quartalsergebnisse wieder an Wert. (Bild: Assoziierte Presse )

Das in Boston ansässige Unternehmen gab bekannt, dass es in den ersten drei Monaten des Jahres 36 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 312 Millionen Dollar verloren hat. Analysten hatten einen Verlust von 45 Cents bei einem Umsatz von $ 237. 02 Mio. erwartet. Die monatlichen Unique Player (MUP) stiegen um 114 Prozent, während die MUP-Ausgaben bei 61 lagen, ein Anstieg von 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotz dieser beeindruckenden Zahlen, DraftKings ist aus 1. 55 Prozent in den frühen Handel , die Verlängerung einer Rutsche von 28 . 43 Prozent im letzten Monat, ein Rückgang von 30 Prozent gegenüber den Höchstständen im März .

Diese MUP-Ausgaben übersteigen die Konsensschätzung von 47, und DraftKings hob seine Umsatzprognose für 2021 auf $1 an. 05 Milliarden auf 1 Dollar. 15 Mrd. $ von der bisherigen Prognose von 900 Mrd. $ auf 1 Mrd. $. Analysten rechnen mit $1. 05 Milliarden.

Das Wachstum spiegelt starke Ergebnisse im ersten Quartal 2021, eine anhaltend starke Nutzeraktivierung aufgrund der Effektivität unserer Marketingausgaben, gut durchgeführte mobile Sportwetten und iGaming-Einführungen in Michigan und mobile Sportwetten in Virginia sowie bescheidene Beiträge unserer kürzlich abgeschlossenen Akquisitionen wider", so das Unternehmen in einer Erklärung.

DraftKings fügt hinzu, dass die Umsatzprognose für 2021 für die Staaten gilt, in denen das Unternehmen derzeit tätig ist, und geht davon aus, dass es keine Abweichungen von diesen Staaten geben wird und dass sich die nationalen College- und Profisportkalender nicht dramatisch verändern werden.

Sportwetten, iGaming im Rampenlicht

Viele der kurz- bis mittelfristigen Thesen für die DraftKings-Aktie betreffen die Expansion von Online-Casinos und Online-Sportwetten, was bedeutet, dass die Aktie anfällig für politischen und Rückenwind ist.

DraftKings bietet nun Online-Sportwetten in mehr als einem Dutzend Bundesstaaten an und deckt damit ein Viertel der US-Bevölkerung ab. Dies kommt nach der Einführung von mobilen Sportwetten und iGaming in Michigan und mobilen Sportwetten in Virginia zwischen Januar und März. Seine Online-Casino-Plattform ist in vier Bundesstaaten aktiv, die 10 Prozent der Bevölkerung repräsentieren.

"Im Jahr 2021 haben 25 staatliche Gesetzgeber Gesetze eingeführt, um mobile Sportwetten zu legalisieren, fünf staatliche Gesetzgeber haben Gesetze eingeführt, um den bestehenden Rahmen für Sportwetten zu erweitern, und ein staatlicher Gesetzgeber hat Gesetze eingeführt, um Sportwetten zu legalisieren, die auf Einzelhandelsgeschäfte beschränkt sind", sagt das Unternehmen. "Darüber hinaus haben vier Staaten eine iGaming-Gesetzgebung und drei Staaten eine Online-Poker-Gesetzgebung eingeführt."

Bereits in diesem Jahr haben Arizona, New York und Wyoming Gesetze fĂĽr mobile Sportwetten erlassen.

DraftKings hat immer noch DFS-Hebel

Da iGaming und regulierte Sportwetten die glänzenden neuen Objekte in der Glücksspiel- und Investmentwelt sind, ist es nicht verwunderlich, dass einige unerfahrene Investoren vergessen, wie DraftKings seinen Start hatte.

Das ist Daily Fantasy Sports (DFS). Es ist fast ein Jahrzehnt her, dass DraftKings Pionierarbeit im Bereich DFS geleistet hat - ein Status, den das Unternehmen zum Erfolg bei Sportwetten ausbaute - und das Segment wächst weiter.

So gab der Betreiber an, dass die Eintrittsgelder für den diesjährigen Super Bowl um 66 Prozent gestiegen sind, während die Zahl der aktiven Nutzer des Events um 60 Prozent zugenommen hat.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
de_DE