Liebe Spieler!
Im Moment haben wir einige technische Schwierigkeiten im Slottica Casino, deshalb m├Âchten wir Sie ermutigen, unser anderes Produkt unter dem Link auszuprobieren, und als Entschuldigung f├╝r die Unannehmlichkeiten bieten wir ein Paket mit kostenlosen Willkommensboni an.
Drehen Sie das Rad!

Drehen Sie das Rad!
Vulkan Vegas Wheel Willkommens-Einzahlungsbonus
Nachrichten

Crown und Star stoppen internationales Littering gem├Ą├č ILGA-Vereinbarungen

Kronen-Resorts i Star Entertainment Gruppe haben eine Vereinbarung getroffen mit Unabh├Ąngige Beh├Ârde f├╝r Alkohol und Gl├╝cksspiel in New South Wales die alle internationalen Junket-Operationen einstellen wird.

Dar├╝ber hinaus werden beide mit der Beh├Ârde zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle Gl├╝cksspiele in ihren Casinos bargeldlos sind und dass die Kartentechnologie ├╝ber eine Verbindung zu einem identifizierten und anerkannten Finanzinstitut verwendet wird.

Dar├╝ber hinaus hat Crown auch eine Einigung ├╝ber verschiedene andere Fragen im Zusammenhang mit dem Betrieb des Barangaroo Casinos erzielt, die das Ergebnis von Gespr├Ąchen mit der Aufsichtsbeh├Ârde im Anschluss an den Bergin-Bericht ├╝ber das zuk├╝nftige Management und den Betrieb der Einrichtung sind.

Crown wurde daher als unf├Ąhig erachtet, 2,2 Milliarden $ Crown Sydney Hotel Resort und der Bericht weist auf eine schlechte Unternehmensf├╝hrung und -kultur sowie mangelhafte Strukturen und Prozesse im Risikomanagement hin.

Die Krone hat zugestimmt, ihren Anteil an den Kosten der Bergin-Untersuchung in H├Âhe von 12,5 Millionen Dollar zu zahlen, sowie eine Verpflichtung zu einer j├Ąhrlichen "Casino-Aufsichtsgeb├╝hr" in H├Âhe von 5 Millionen Dollar in jedem der Gesch├Ąftsjahre 2021 und 2022. Die Casino-Aufsichtsgeb├╝hr f├╝r das Gesch├Ąftsjahr 2023 unterliegt weiteren Beratungen mit der ILGA.

Dar├╝ber hinaus wird das Unternehmen, wie bereits angek├╝ndigt, das Rauchen in seinen australischen 2022-Resorts bis Ende Dezember einstellen.

Helen Coonan, Pr├Ąsidentin der Crown , erkl├Ąrt: "Obwohl wir wissen, dass wir noch mehr tun m├╝ssen, begr├╝├čen wir den heutigen Hinweis der ILGA, dass die von Crown eingef├╝hrte Reform in einem fortgeschrittenen Stadium ist, was die Eignung f├╝r den Spielbetrieb von Crown Sydney angeht.

"Es ist wichtig zu wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber ich habe der Aufsichtsbeh├Ârde versichert, dass es keine Selbstzufriedenheit geben wird, da wir weiterhin ├änderungen vornehmen werden, um unsere Governance- und Compliance-Prozesse in der gesamten Organisation zu verbessern. "

Philip Crawford, Pr├Ąsident der ILGA Laut dem Bericht macht Crown "erhebliche Fortschritte" bei der Behebung der im Bericht angesprochenen schwerwiegenden Probleme: "Crown hat durch seine Vorsitzende Helen Coonan viele der Fragen aufgeworfen, die Kommissar Bergin zu der Schlussfolgerung brachten, dass es unangemessen sei, eine Casino-Lizenz in NSW zu haben", sagte er.

"Die Beh├Ârde hat auch eine Vereinbarung mit der CPH getroffen, um Fragen im Zusammenhang mit ihrem Einfluss und ihrer Kontrolle ├╝ber das Management von Crown zu kl├Ąren".

Dar├╝ber hinaus wurde best├Ątigt, dass ein unabh├Ąngiger Monitor ernannt wurde, der der Beh├Ârde ├╝ber eine Reihe von strukturellen Ver├Ąnderungen bei Crown berichten wird, mit besonderem Augenmerk auf Unternehmensf├╝hrung, Ma├čnahmen zur Bek├Ąmpfung von Geldw├Ąsche und Kultur.

"Die Beh├Ârde wartet auf den Bericht des unabh├Ąngigen Monitors und die Ergebnisse der Pr├╝fung der Finanzbuchhaltung, bevor sie eine endg├╝ltige Entscheidung ├╝ber die Eignung trifft", f├╝gte er hinzu.

"Jegliche ├änderungen an der Eigent├╝merstruktur von Crown, einschlie├člich Vorschl├Ągen f├╝r Akquisitionen oder Fusionen, w├╝rden es erforderlich machen, dass der Arbeitgeber eine Reihe von Fragen pr├╝ft, einschlie├člich der vollst├Ąndigen Bewertung der Fairness aller neuen Marktteilnehmer, wie das fusionierte Unternehmen arbeiten w├╝rde und inwieweit alle bestehenden Crown-Vertr├Ąge ├╝berpr├╝ft werden m├╝ssten.

"Jegliche Bedenken ├╝ber Monopole w├╝rden in die Zust├Ąndigkeit der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherkommission fallen."

Zu Beginn dieser Woche wurde best├Ątigt, dass Star Entertainment Gruppe hatte einen Vorschlag zum Anschluss von 12 Milliarden AU $ an Kronen-Resorts die, wie er sagte, einen "nationalen F├╝hrer in Tourismus und Unterhaltung" schaffen w├╝rde.

Der Vorschlag stellt den Casinobetreiber gegen Blackstone-Gruppe die bereits knapp zehn Prozent der Gruppe besitzt, und revidierte ihr Angebot auf 12,35 AU$ pro Aktie, nachdem sie zuvor ein Angebot von 11,85 AU$ gemacht hatte, womit sie die Gruppe letzten Monat mit 8 Milliarden AU$ bewertete.

Schaltfl├Ąche "Zur├╝ck zum Anfang"
de_DE