Liebe Spieler!
Im Moment haben wir einige technische Schwierigkeiten im Slottica Casino, deshalb möchten wir Sie ermutigen, unser anderes Produkt unter dem Link auszuprobieren, und als Entschuldigung fĂŒr die Unannehmlichkeiten bieten wir ein Paket mit kostenlosen Willkommensboni an.
Drehen Sie das Rad!

Drehen Sie das Rad!
Vulkan Vegas Wheel Willkommens-Einzahlungsbonus
Nachrichten

Medina Spirit ist der frĂŒhe Preakness-Favorit, aber Baffert's Pferd muss sauber testen, um zu laufen

Erscheinungsdatum: 11. Mai 2021, 11:35 Uhr.

Zuletzt aktualisiert: 11. Mai 2021, 11:35 Uhr.

Steve Bittenbender

Medina Spirit, das Hengstfohlen, dessen Kentucky Derby-Sieg vor weniger als zwei Wochen aufgrund eines fehlgeschlagenen Drogentests auf der Kippe stand, wurde dank einer Vereinbarung zwischen Trainer Bob Baffert und dem Maryland Jockey Club fĂŒr die Preakness Stakes am Samstag freigegeben.

Medina Geist Preakness
Medina Spirit, der Gewinner des Kentucky Derby, steigt am Montag aus einem Transporter, der ihn und zwei weitere von Bob Baffert trainierte Pferde zum Pimlico Race Course in Baltimore brachte. Die am Dienstag getroffene Vereinbarung erlaubt es den Pferden, dieses Wochenende zu laufen, vorausgesetzt, sie bestehen einen Drogentest vor dem Rennen. (Foto: Pimlico Race Course)

Aber wie beim Derby-Sieg steht auch Medina Spirits Preakness-Einstieg nicht auf festem Boden. Nach Absprache wurde dem Hengstfohlen und zwei anderen Pferden, die Baffert an diesem Wochenende auf der Rennstrecke in Baltimore laufen lassen will, Blut fĂŒr Tests vor dem Rennen abgenommen. Ein nicht bestandener Test bedeutet, dass das Pferd nicht laufen wird.

"Die IntegritĂ€t des Sports ist fĂŒr Herrn Baffert von grĂ¶ĂŸter Bedeutung, und indem er diesem Test- und Überwachungsschema zustimmt, bekrĂ€ftigt er sein Engagement und seine Hingabe an den Sport", schrieb Craig Robertson, Bafferts Anwalt, in einem Brief an MJC-Anwalt Alan Rifkin.

Es gab Forderungen an die Rennbehörden von Pimlico und Maryland, dem Beispiel von Churchill Downs zu folgen und Baffert bis auf Weiteres zu verbieten, seine Pferde zu reiten.

Craig Fravel, CEO der Pimlico-eigenen 1 / ST Racing (auch bekannt als The Stronach Group), sagte in einer ErklĂ€rung, dass das Unternehmen Bedenken ĂŒber die Sicherheit der Pferde teilt . Die Rennbahn möchte jedoch auch etablierten Protokollen folgen, und da Baffert noch nicht von der Kentucky Horse Racing Commission sanktioniert wurde, haben ihm die Beamten erlaubt, Pferde mit aufgezeichneten VorfĂ€llen zu melden.

"Wir können uns nicht einfach etwas ausdenken und wir glauben, dass Wettbewerber, Wettende und Fans verstehen werden, wie wichtig es ist, diese Regel zu befolgen." sagte er.

Baffert macht einen RĂŒckzieher bei der Betamethason-Behauptung

Vor der Bekanntgabe der Vereinbarung gab Baffert am Dienstagmorgen eine erstaunliche ErklĂ€rung ab, in der er behauptete, dass Medina Spirit tĂ€gliche Anwendungen einer Salbe erhalten hatte, die Betamethason enthielt, ein entzĂŒndungshemmendes Mittel, das den fehlgeschlagenen Test nach dem Derby-Rennen auslöste.

Baffert sagte, dass der fehlgeschlagene Test 21 Pikogramm pro Milliliter zeigte. In Kentucky liegt der Grenzwert bei 10 Pikogramm pro Milliliter.

Am Sonntag, als Baffert die Nachricht von dem fehlgeschlagenen Test verbreitete, erklĂ€rte er ziemlich nachdrĂŒcklich, dass er das Medikament fĂŒr Medina Spirit nie bestellt hat. Die ErklĂ€rung vom Dienstag nahm diese anfĂ€nglichen Kommentare etwas zurĂŒck, und der Hall of Fame-Trainer sagte, eine interne Untersuchung habe eine mögliche Quelle ermittelt.

Medina Nachdem er letzten Monat Zweiter im Santa Anita Derby wurde, entwickelte Spirit einen Ausschlag. Baffert ließ seinen Tierarzt das Fohlen untersuchen, und der Arzt empfahl Otomax, eine antimykotische Salbe, um den Ausschlag zu stoppen und Linderung zu verschaffen.

Wie vom Tierarzt empfohlen, wendeten Bafferts Mitarbeiter bis zum Tag vor dem Kentucky Derby jeden Tag eine topische Behandlung an.

Ich wurde gestern darĂŒber informiert, dass eine der in Otomax enthaltenen Substanzen Betamethason ist", sagte er. "Wir wissen zwar nicht definitiv, dass dies die Quelle der angeblichen 11 Pikogramm (pro Millimeter) war, die in der Blutprobe von Medina Spirit gefunden wurden, die dem Rennen entnommen wurde, und unsere Untersuchung geht weiter. Mir wurde von Experten fĂŒr Pferdepharmakologie gesagt, dass dies die Testergebnisse erklĂ€ren könnte. "

Er fĂŒgte jedoch hinzu, dass seine Untersuchung noch andauert, und dass die BestĂ€tigung nicht bedeutet, dass er glaubt, dass die vorlĂ€ufigen Testergebnisse korrekt sind.

Die Kentucky Racing Commission untersucht die Angelegenheit ebenfalls weiter. Wenn die geteilte Probe den ersten positiven Test bestÀtigt, könnten Medina Spirits Besitzer 1,8 Millionen Dollar in ihren Geldbörsen verlieren und das Fohlen könnte von seinen Gewinnen abgezogen werden.

Der Besitzer steht hinter dem Botschafter des Busses

WĂ€hrend Baffert eine Menge Kritik von der Renngemeinschaft und Außenstehenden ĂŒber den Medina Spirit-Vorfall und die Aufzeichnung von angeblichen DrogenverstĂ¶ĂŸen erhalten hat, ist eine Person, die in seiner Ecke bleibt, der Besitzer von Medina Spirit.

Am Dienstag gab der Anwalt von Amr F. Zedana eine ErklĂ€rung in seinem Namen heraus, in der er sagte, dass er Baffert weiterhin unterstĂŒtzt.

"Ich habe mir das Bild des Ausschlags angesehen und verstehe voll und ganz die Notwendigkeit der Pflege und die guten Absichten, die vom Tierarzt bereitgestellte Salbe zu verwenden", hieß es in der ErklĂ€rung.

Medina Spirit der morgendliche Preakness-Favorit

Die Vereinbarung wurde nur wenige Stunden vor dem Start des zweiten Juwels in der Triple Crown in Pimlico getroffen. Und trotz der Kontroverse wurde Medina Spirit am Morgen nach der Auslosung des dritten Postens fĂŒr das Rennen am Samstag als 9-17-Favorit aufgestellt.

Die Barnmate Concert Tour hat das Ă€ußere Tor in der 10-Pferde-ZĂ€hlung und die Morgen-Linie Quoten sind 5-2. Seine Teilnahme ist auch abhĂ€ngig vom Bestehen eines Drogentests vor dem Rennen, ebenso wie Beautiful Girl, Baffert's Eintrag in Black Eyed Susan am Freitag.

WĂ€hrend seine Pferde in Baltimore sind, entschied sich Baffert, von Louisville nach Hause nach Kalifornien zu fliegen, da er die Ablenkung durch das Rennen nicht wollte.

Neben Medina Spirit schafften es nur zwei weitere Pferde, die im Derby liefen, nach Baltimore. Einer von ihnen, Midnight Bourbon, wird wahrscheinlich ein großer AnwĂ€rter fĂŒr das Baffert-Paar sein.

Der von Steve Asmussen trainierte Hengst von Tiznow wurde im Derby Sechster, lag aber nach der halben Meile auf Platz 14.

Abgesehen vom Run for the Roses ist Midnight Bourbon in jedem seiner anderen sieben Rennen im Geld gelandet, aber sein letzter Sieg war bei den Lecomte Awards im Januar. Seine Quote fĂŒr die Morgenlinie ist 5:1.

Die vollstÀndige Box finden Sie hier.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"
de_DE