Liebe Spieler!
Im Moment haben wir einige technische Schwierigkeiten im Slottica Casino, deshalb möchten wir Sie ermutigen, unser anderes Produkt unter dem Link auszuprobieren, und als Entschuldigung fĂŒr die Unannehmlichkeiten bieten wir ein Paket mit kostenlosen Willkommensboni an.
Drehen Sie das Rad!

Drehen Sie das Rad!
Vulkan Vegas Wheel Willkommens-Einzahlungsbonus
Nachrichten

Der verstorbene GrĂŒnder von MGM Resorts, Kirk Kerkorian, lĂ€sst seine TrĂ€ume endlich wahr werden, als die USA den Völkermord an den Armeniern anerkennen

Gepostet: 26. April 2021, 8:12 Uhr

Letzte Aktualisierung: 26. April 2021, 09:15 Uhr.

Devin O'Connor

Kirk Kerkorian, GrĂŒnder von MGM Resorts, wollte, dass die Vereinigten Staaten den Völkermord an den Armeniern fĂŒr den grĂ¶ĂŸten Teil ihres Lebens offiziell anerkennen. Fast sechs Jahre nach seinem Tod im Juni 2015 im Alter von 98 Jahren wurde dieser Wunsch endgĂŒltig erfĂŒllt.

MGM Resorts Kirk Kerkorian Armenien Völkermord
Kirk Kerkorian steht 1915 vor einer internationalen Baustelle. Der VisionĂ€r und GrĂŒnder von MGM Resorts in Las Vegas hat endlich seinen Wunsch erfĂŒllt, dass die USA den Völkermord in Armenien anerkennen. (Bild: Las Vegas News Bureau)

Kerkorian ist eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte von Las Vegas. Zusammen mit dem Architekten Martin Stern Jr. Er schuf das Konzept eines "Mega-Resorts". WĂ€hrend seiner Karriere, die ihn zum MultimillionĂ€r machte, baute Kerkorian dreimal das weltweit grĂ¶ĂŸte integrierte Casino-Resort.

Kerkorian sah das internationale Hotel im heutigen Westgate voraus und baute es, das ursprĂŒngliche MGM Grand - jetzt bekannt als Bally's - und das aktuelle MGM Grand. WĂ€hrend das GeschĂ€ft immer an erster Stelle stand, vergaß der hintere Kerkorianer nie die Pilgerreise seiner Eltern aus der heutigen TĂŒrkei.

Zu seinen Lebzeiten spendete er ĂŒber 1 Milliarde US-Dollar an WohltĂ€tigkeitsorganisationen in Armenien. Durch seine gemeinnĂŒtzige Organisation namens Lincy Foundation - benannt nach seinen Töchtern Linda und Tracy - hat Kerkorian Hunderte Millionen Dollar an zahlreiche WohltĂ€tigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt gespendet, darunter viele im SĂŒden Nevadas.

Anerkennung des Völkermords

WĂ€hrend Kerkorian einer der philanthropischsten Menschen der Welt war, war der verstorbene Casino-Tycoon das leidenschaftlichste Armenien seiner Eltern. Vor seinem Tod stellte er 100 Millionen Dollar zur VerfĂŒgung, um einen Hollywood-Film zu produzieren, der sich auf die Völkermordperiode von 1915 bis 1923 konzentrierte.

"The Promise" wurde 2017 veröffentlicht und von dem Oscar-nominierten Regisseur Terry George mit dem Oscar-PreistrÀger Christian Bale inszeniert.

Mehr als 100 Jahre nach der systematischen Ausrottung von etwa 1,5 Millionen Armeniern durch das Osmanische Reich erkennen die Vereinigten Staaten unter PrÀsident Joe Biden diesen Völkermord öffentlich an.

Das amerikanische Volk respektiert alle Armenier, die bei dem vor 106 Jahren begonnenen Völkermord ums Leben gekommen sind ", sagte Biden in einer ErklĂ€rung. „Wir bestĂ€tigen die Geschichte. Wir tun dies nicht, um Schuld zu geben, sondern um sicherzustellen, dass das, was passiert ist, nie wieder passiert. ""

Ehemalige US-PrĂ€sidenten weigerten sich, den Völkermord anzuerkennen, aus Angst, die Beziehungen zur TĂŒrkei zu zerstören, die das Osmanische Reich ersetzte.

Die TĂŒrkei reagierte schnell, die Regierung sagte, sie nehme keinen Geschichtsunterricht aus den USA oder einem anderen Land. Ein dankbares Armenien sagte, Bidens Aussage sei eine "feste Position" und ein Schritt in Richtung "Wiederherstellung der Wahrheit und der historischen Gerechtigkeit".

Kerkorian Estate verlÀsst MGM

Kirk Kerkorians Testament befahl seinen Erben, die Beteiligung der Familie an MGM Resorts rechtzeitig zu verĂ€ußern.

Zum Zeitpunkt seines Todes besaß Kerkorian 16 Prozent des Casino-GeschĂ€fts. Heute besitzt die Familie Kerkorian null Prozent. Der Unterricht wurde im September 2019 abgeschlossen.

Kerkorians Erbe lebt weiter und wird in Las Vegas fĂŒr immer in Erinnerung bleiben. Diesen Monat gab die UNLV School of Medicine bekannt, dass sie den Namen ihrer Schule in Kirk Kerkorian School of Medicine in UNLV Ă€ndern werde. Kerkorian ist ein langjĂ€hriger UnterstĂŒtzer der Schule und die meisten Spenden werden privat getĂ€tigt.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"
de_DE