Liebe Spieler!
Im Moment haben wir einige technische Schwierigkeiten im Slottica Casino, deshalb möchten wir Sie ermutigen, unser anderes Produkt unter dem Link auszuprobieren, und als Entschuldigung fĂŒr die Unannehmlichkeiten bieten wir ein Paket mit kostenlosen Willkommensboni an.
Drehen Sie das Rad!

Drehen Sie das Rad!
Vulkan Vegas Wheel Willkommens-Einzahlungsbonus
Nachrichten

Rechtliche Herausforderungen werden mit dem 500-Millionen-Dollar-Seminole Compact in Florida erwartet

Datum veröffentlicht: 26. April 2021, 03:52 Uhr

Letzte Aktualisierung: 26. April 2021, 01:24 Uhr.

Philip Conneller

Hard Rock International, EigentĂŒmer des Stammes der Seminole, unterzeichnete am Freitag eine Vereinbarung mit dem Gouverneur von Florida, Ron DeSantis (R), die die grĂ¶ĂŸte GlĂŒcksspielerweiterung des Staates seit Jahrzehnten einlĂ€uten könnte. DeSantis sagt jedoch, dass die AnwĂ€lte rechtliche Herausforderungen, von denen sie glauben, dass sie abgewiesen werden könnten, voll und ganz vorwegnehmen.

Seminole
Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis (links), und der Vorsitzende der Seminole, Marcellus William Osceola Jr. Sie unterschreiben am Freitag einen neuen Vertrag. (Bild: Ron DeSantis / Twitter)

Der neue Deal heißt "historisch". Wenn dies vom Gesetzgeber genehmigt wĂŒrde, wĂŒrde es Sportwetten und GlĂŒcksspiele im Las Vegas-Stil, einschließlich Craps und Roulette, in sieben Casinos des Stammes in Florida ermöglichen. Im Gegenzug wĂŒrden die Seminole dem Staat mindestens 500 Millionen Dollar pro Jahr zahlen, und diese Summe wĂ€chst proportional zu den Gewinnen.

Es ist der Höhepunkt von fĂŒnf Jahren gescheiterter Verhandlungen und Rechtsstreitigkeiten zwischen Stamm und Staat. GemĂ€ĂŸ den Bedingungen der Vereinbarung wĂ€re Seminoles 30 Jahre lang der alleinige Betreiber von Sportwetten.

Wenn dies in Kraft tritt, können Einwohner von Florida, die Ă€lter als 21 Jahre sind, eine Wette ĂŒber die von Seminole Booking umgeleiteten mobilen Apps platzieren. Ihre Auswahl umfasst Profi- und Hochschulsportteams sowie Einzelergebnisse, Motorsport und olympische WettkĂ€mpfe.

Kollisionskurs mit dem Gericht

Die mobile Komponente wird ein wesentlicher Bestandteil der Argumentation des Staates sein, wenn der Vertrag vor Gericht geprĂŒft wird. Im Jahr 2018 verabschiedeten die WĂ€hler in Florida eine VerfassungsĂ€nderung, die die Zustimmung der WĂ€hler zu allen vorgeschlagenen Erweiterungen des GlĂŒcksspiels im Bundesstaat erfordert. Anti-GlĂŒcksspiel-BefĂŒrworter werden argumentieren, dass der Deal gegen diese Änderung verstĂ¶ĂŸt.

In der Zwischenzeit sollen Staats- und Seminoles-AnwĂ€lte argumentieren, dass der Deal keine Ausweitung des GlĂŒcksspiels in Florida bedeutet, sondern nur im souverĂ€nen Land Seminole.

Sie mĂŒssten auch argumentieren, dass landesweite mobile Wetten, die Spielern außerhalb der Seminole-Reservate zugĂ€nglich sind, keine GlĂŒcksspielerweiterung im Staat darstellen, da sich die Server innerhalb des Seminole-Gebiets befinden.

Dies steht möglicherweise im Widerspruch zu der Entscheidung des Bundesgerichts von 2016 gegen die Iipay Nation von Santa Ysabel. Als die Nation 2014 in Kalifornien eine Online-Bingo-Website auf der Grundlage startete, dass Wetten auf ihrem Territorium abgewickelt wurden, wurden sie vom Bundesstaat Kalifornien und der Bundesregierung schnell verklagt.

Letztendlich entschied das Gericht: "Eine Wette muss legal sein, wo immer sie initiiert wird und wo sie angenommen wurde."

"Alle Arten von Argumenten"

Trotzdem ist DeSantis ein Optimist.

"Es gibt verschiedene Argumente, die die Leute da draußen vorbringen werden, aber ... dies wird vom Stamm unterstĂŒtzt, der in den StammeslĂ€ndern tĂ€tig ist, und ich denke, es entspricht Änderungsantrag 3. Wenn jemand dies leugnen will, sowohl der Stamm als auch Der Staat wird das Abkommen verteidigen, "wir haben heute hier". - sagte er am Freitag, wie berichtet Der Miami Herald.

Die wohlhabenden GeschĂ€ftsleute von Florida, Armando Codina und Norman Braman, Gegner der GlĂŒcksspielerweiterung, bestĂ€tigten dies Der Herold haben die dem Seminole-Abkommen beigefĂŒgten Rechtsvorschriften eingehend geprĂŒft und waren bereit, bei Bedarf rechtliche Schritte einzuleiten.

Es kann nie dazu kommen. WĂ€hrend der Gesetzentwurf die UnterstĂŒtzung hat, die er im Senat benötigt, ist die UnterstĂŒtzung im ReprĂ€sentantenhaus, das in den letzten Jahren zu einem Friedhof fĂŒr Gesetzesvorlagen zur Erweiterung des GlĂŒcksspiels geworden ist, weniger sicher.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"
de_DE